Zur Kathedrale von Malaga

Vielleicht sind wir auf das Stadtfest gestoßen, aber ich halte es schon für die Stadt des Verderbens, hier hat der Spruch "Bacchus, Tabak und Venus machen den Menschen zu Asche" nie mehr Sinn gemacht.
Es ist die langsamste Metropole Andalusiens, es gibt leider 24 Stunden am Tag Leben ohne Halt für uns Hunde gibt es fast nichts: kein Hundebereich oder Strände, es gibt nur einen ein Park mitten in den Straßen das heißt Paseo Maritimo, eine andere, bei der es notwendig ist, eine Stunde bergauf zu gehen (was für eine Anstrengung), die heißt Alcazaba und dann ist da noch das Rio Guadalmera, praktisch ein trockener Fluss, an dem sie uns erklärten, dass ein Sanierungsprojekt bereit ist: das Flussbett als Grünfläche mit einem Bereich für Kinder, einem Hundebereich und einem Park für Skateboarder anzupassen, wie in Valencia, aber die Langsamkeit für seine Entwicklung ist dem Bau des Salerno-Reggio Calabria gleich.

Im Fluss von MalagaAuf dem Bett dieses Flusses haben wir es gewusst Simba (8-jähriger Golden Retriever) e Blondine (5 Jahre alter Windhund) Ich habe ein paar Stunden damit gespielt, bis ich erschöpft war. Ricardo, ihr Mensch, ist ein Kubaner, der fast 11 Jahre in Madrid gelebt hat und nun mit seiner Familie für etwa 3 Jahre nach Malaga gezogen ist. Er ist ein Aktivist, im guten Sinne des Wortes, total pro Hunde: er gründete einen Verein mit den anderen Besitzern, die den Rio frequent besuchen er erklärte uns aber auch, dass es sehr schwierig ist, etwas Konkretes wie einen für Hunde ausgestatteten Strand oder "Hundebereiche" gleich unseren Hundebereichen bauen zu können. Aber verdammt noch mal bei so viel Platz, wie viele Geschichten für 4 Stangen und ein Netz… das sind einfach komische Menschen.

KLICKEN SIE HIER FÜR ALLE ORTE UND STRUKTUREN VON MÁLAGA

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Finden Sie heraus, wie Ihre Daten verarbeitet werden.