Verhalten

Es gibt Hunde, die sich nicht kennen und noch nie zuvor gesehen haben, zwischen ihnen muss Abstand gehalten werden, um die Räume der anderen Teilnehmer zu respektieren: es gibt schüchternere und ängstlichere, die Respekt zuallererst.
Covid beiseite ist das Erste, was Ihnen jeder Hundeerzieher sagen wird, d.h Hunde haben eine intime, individuelle, soziale und öffentliche Zone es liegt an ihnen zu entscheiden, an wen er sich wenden kann.

Es wird ein Ermessen des Erziehers finden Sie die richtige und sichere Zeit und den richtigen Ort in Bezug auf den Kontext, wenn und wann Sie sie frei lassen.

Wir müssen respektiere die lokale Flora und Fauna, wir sind nur Gäste, für die dort lebenden Tiere ist es ihr Zuhause und sie sollen nicht gestört oder verängstigt werden. Die Exkremente müssen nicht nur für die Bildung gesammelt werden, sondern weil Wildtiere sind nicht geimpft und externe Komponenten könnten ihn das Leben kosten.

Jeder Besitzer ist rechtlich für die Handlungen seines Hundes verantwortlich.

Immer einen Maulkorb bei sich zu haben ist gesetzliche Pflicht, es ist nicht notwendig, es zu tragen.
Es ist extrem selten, fast unmöglich, dass Sie es verwenden müssen, aber im NotfallB. für einen verletzten Hund, dem die Augen verbunden oder transportiert werden muss, ist unverzichtbar zu Ihrer und seiner Sicherheit.

Auch wenn du es nicht dabei hast Sie können beispielsweise keine öffentlichen Verkehrsmittel nutzen.