Cordova
Töte diese Hitze
Töte diese Hitze

Hier vorgestern waren es 45°, heute sind es "nur" 39 °… Wir sind gekocht! Sie hatten uns gewarnt, aber von Malaga nach Madrid konnten wir nicht mindestens einen Tag anhalten... Es gibt so viel zu sehen, zumindest die von außen... weil wir Hunde hier fast nirgendwo reinkommen.

Abgesehen von i wunderschöne Parks, die simaptischen Hunde und die schönen Menschen, die wir getroffen haben bis jetzt gibt es offiziell keinen Hundebereich und eigentlich haben wir nur sehr wenige Hunde kennengelernt, bei der Hitze verstehe ich das... Mein Mensch und ich trinken reichlich, aber wir keuchen ohne Gnade. Wir machen unseren üblichen Rundgang durch die Sehenswürdigkeiten des Zentrums, aber vielleicht wäre es besser, sich ins Hotel zu flüchten, denn in den klimatisierten Räumen ist mir der Eintritt nirgendwo außer in den Tische der Terrassen draußen... die ein Wunder und typisch für Cordoba sind ... Also fassen wir Mut und machen weiter.

Umdrehen wir treffen Flú, echte Madriderin und seiner menschlichen Laura packen wir sofort zusammen und beschließen, die Cordobese-Erkundungen gemeinsam fortzusetzen ... und zwar direkt am "Cordobesa”Wir halten zum Essen an, es ist ein Ort in der Nähe der Kathedrale, die Spezialität ist da gegrilltes Fleisch, offensichtlich ist etwas magisch vom Tisch gefallen und mein neuer Freund Flú und ich haben alles in Nanosekunden abgewischt 🙂
Die Parks sind alle zugänglich, aber nur an der Leine und die in der ganzen Stadt verstreuten Springbrunnen helfen uns allen vieren, hydratisiert zu bleiben.

Im kleinen Park vor der Moschee
Im kleinen Park vor der Moschee

Hinter der Kathedrale / Moschee Mela e Flú können wir endlich frei zwischen den antiken römischen Ruinen, rechts von der antiken römischen Brücke (ebenfalls sehr schön) spielen.
Cordoba bei Nacht ist wunderbar, Nachtleben im Sinne von "Fiesta Fiesta" gibt es nicht viel, aber es ist durchaus lebenswert und das Tempo wird wieder langsamer.

Sich drehen und verlieren, wie es uns gefällt wir stoßen in der Innenstadt auf einen Nachbarschaftsverein, eine kontinuierliche Mischung aus römischer und arabischer Architektur. Dieser Ort ist fantastisch, essen, trinken und reden Sie bis spät in die Nacht in einem riesigen Innenhof mit Late-Night-Tischen in einem? riesiger Innenhof mit Open-Air-Tischen und wir Hunde treffen uns mit denen aus der Nachbarschaft. Wenn Sie hier vorbeikommen, wissen Sie, dass es tagsüber wegen der Hitze sehr hart ist, aber nachts, wenn Sie gerne neue Leute kennenlernen und sich entspannen möchten, ist es wirklich wunderbar. Rückkehr zum Hotel, das wir kennen Rumba und Lula und ihre Menschen: Rafa und Freundin. Die Menschen reden viel über die Hundesituation, während wir uns in einem vorbeiziehenden Park gegenseitig jagen. Rafa erzählt meinem Vater, dass die Besitzer in Cordoba als Kriminelle gelten, weil sie die Parks "illegal" besetzen müssen, aber niemand tut etwas, um die Situation zu ändern ... als mein Mensch Marco ihm von diesem Blog erzählt, ist er verzaubert und verspricht, dass er es tun wird Berichten Sie uns alles, was er über seine Stadt und die Orte, die er besucht hat, weiß. Danke Rafa, leck an meine goldenen Freunde Lula und Samba!

Kommentare

Rafa
25/08/2013
Hola Marco, muchas gracias por acordarte de nosotros. fue muy agradable el rato de charla que tuvimos en el parque y te felicito por este gran proyecto que hat puesto en marcha, porque somos muchos los que amamos und estos amigos de cuatro patas. Un saludo y muchísima suerte y lo prometido es deuda ... cuenta con mi apoyo para aportar toda la información que pueda obtener. Rafa

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Finden Sie heraus, wie Ihre Daten verarbeitet werden.