Mit Ihrem Hund im hundefreundlichen Resort
Hund-Gast-im-Fonteverde-Natural-Spa-Resort-web

Fonteverde Resort hundefreundlich

Mein Name ist Jack, ich werde aus Bescheidenheit sündigen, aber ich bin ein prächtiger kleiner Hund. Ich bin fast 3 Jahre alt, ich bin noch ein junger Mann!
Als ich 4 Monate alt war, wurde ich von meinen zweibeinigen Eltern Benedetta und Manuel adoptiert.

Seit diesem Tag haben wir uns nie getrennt: Wir sind uns so einig geworden, dass wir unser erstes Jahr mit der Familie immer zwischen Zuhause und für mich passenden Parks verbracht haben. Wir haben nie einen kleinen Urlaub gemacht, weil meine Eltern mich nicht tagelang bei einer Nanny verlassen wollten und da es nur wenige Hotels gibt, die mich aufnehmen Papa ist umgezogen und hat diese Seite gefunden, auf der sie mich eingeladen haben, von unseren Erfahrungen zu erzählenReise für Hund, wo es alle Orte gibt Wohin mit Hund in den Urlaub? und ich danke ihnen sehr für die Erfahrung und die Einladung.
Glücklicherweise hat mein Vater das vor einigen Monaten in der Toskana, genauer gesagt im Val d'Orcia, in der Provinz entdeckt Siena, befindet sich ein herrlicher Ort: die Fonteverde Resort!
Als mein Vater meiner Mutter erzählte, dass er es gefunden hat ein Ort, an dem ich ein gern gesehener Gast wäre, wir waren beide nicht in der Haut!

Also fuhren wir in die wunderschöne Toskana und als wir ankamen, lieferten sie uns aus ein Set Zubehör, alles für mich: eine Decke, ein Handtuch und eine Schüssel, alles verpackt in einer sehr eleganten Handtasche, in der meine Mutter das Logo der berühmten Designerin Lucilla Bollati wiedererkannte.

Nach der freundlichen Begrüßung konnten wir uns von der Reise erholen und unsere Koffer in die unser Zimmer.
Es war ein wunderschönes Zimmer! Ausgestattet für meinen Aufenthalt, und ich bemerkte sofort, dass der Boden gefliest war, ohne Teppich. Wenn ich also einen kleinen Pipi-Unfall hatte oder ein bisschen schmutzig wurde, mussten sich meine Menschen für meinen Schaden nicht schuldig fühlen. Außerdem habe ich viel Fell, es wäre mir sehr leid gewesen, Büschel am Teppich hängen zu lassen.
Sobald wir mit dem Packen fertig waren, gingen wir hinunter, um zu Mittag zu essen. Das Restaurant, das für uns Welpen der einzige nicht zugängliche Ort war, konnte ich nicht betreten, aber ich konnte einige sehr nette Spielkameraden kennenlernen, sowohl vier- als auch zweibeinig.
Nach dem Mittagessen haben wir besuchte die großen Grünflächen rund um das Resort, wo ich mich frei bewegen und mit den anderen pelzigen Gästen spielen konnte.

Wenn wir in unserem Haus in der Stadt sind, habe ich nie die Chance, so wild zu werden, ich habe es sehr genossen!
Aber die schönsten Überraschungen verriet mir das Resort am nächsten Tag: Morgens nach dem Frühstück Ich konnte ein entspannendes Thermalbad nehmen!

Ja, richtig: Das Fonteverde Resort hat einen Thermalbad für uns Hunde, hundefreundlicher als das?… so etwas hatte ich noch nie erlebt! Das Wasser war angenehm erwärmt und die Mitarbeiter des Resorts erklärten uns auch, dass das Thermalwasser gut für meine Knochen und meine Haut ist.

Vor dem Mittagessen beschlossen meine Eltern, Pienza zu besuchen, ein wunderschönes mittelalterliches Dorf nicht weit vom Resort entfernt, und sie aßen draußen zu Mittag.
Unter der Woche bleibe ich bei uns zu Hause, wenn sie zur Arbeit gehen, ganz allein zu Hause, und als sie mich warnten, dass sie ohne mich mitfahren würden, war ich zunächst enttäuscht, allein gelassen zu werden!

Zum Glück lief es nicht so: Tatsächlich verbrachte ich einen sehr angenehmen Tag in Begleitung eines Hundesitters, der mir vom Resort zur Verfügung gestellt wurde, was mich wieder dazu brachte, auf den weiten Plätzen zu spielen, die ich schon am Nachmittag zuvor kannte.
Leider sind wir am nächsten Morgen für die Bedürfnisse meiner Menschen nach Hause gegangen, aber Papa hat mir versprochen, dass wir diesen Sommer ins Fonteverde Resort zurückkehren werden, und ich kann es kaum erwarten, wieder dorthin zu fahren! YUPPIIIIII