Hunde im Gefängnis. Nein, nicht in einem Käfig
Bild von 1140x530

Heute erzähle ich euch eine traurige Geschichte, aber mit einem schönen Ende.
Mein Name ist Jeremiah und ich bin a reine Mestizen und viele Jahre lang hatte ich einen sehr jungen Freund. Er und ich haben uns sehr gut verstanden, wir waren unzertrennlich und enge Freunde. Es gab keinen Ort, an den er mich nicht brachte, ich sah aus wie sein Schatten. Wir waren den ganzen Tag zusammen und als er in der Mittelschule war, war ich ein pelziger Welpe, der ihn auf Anhieb beobachtete, denn das ist das Alter, in dem Ärger kombiniert wird und ich mich um meinen tollen Spielfreund kümmerte. Wir sind praktisch zusammen aufgewachsen, wir haben alle farben gemacht weil ich Ich bin kein ernsthafter Hund tatsächlich habe ich es genossen, wenn mein Freund ein paar Streiche spielte und dann weglief.

Ich erinnere mich noch, wie er in einem Mehrfamilienhaus alle Sprechanlagen zum Klingeln brachte und sich dann versteckte und hinter ihm lachte ich unter meinem Schnurrbart. Stattdessen habe ich damals, als es an der Gegensprechanlage unseres Hauses klopfte und zwei Polizisten hereinkamen, verstanden, dass es nichts zum Lachen war und dass es kein einfacher „Streich“ war, im Gegenteil, es muss etwas Ernstes passiert sein! mein freund hätte nicht so ängstlich ausgesehen. Ich erinnere mich an diesen Nachmittag, als wäre es gestern gewesen, und ich merkte, dass sich die Situation verschlechtert hatte, als meine „Großeltern“, also die Eltern meiner Freundin, abends gebrochen und mit roten Augen nach Hause kamen. Aus ihren Worten habe ich verstanden, dass mein geliebter Zweibeiner es war nach Bollate gebracht worden an einem schlechten Ort, den ich nicht kenne, aber soweit ich das verstehen konnte, ist es sehr düster und traurig.

Sie sagen, dass mein Freund und alle, die da drin sind, nicht mehr Menschen heißen, sondern 'Gefangene', und dann sagen sie, dass ihre Schlafzimmer keinen Computer, keine Playstation und keine Stereoanlage haben, sondern nur ein Bett und ein hohes Fenster. Vielleicht sind es Lügen, ich weiß nicht ob ich ihnen glauben soll warum der schnauzer informierte mich über den nachbarn auf dem landeplatz wer ist ein erstklassiger Klatsch. Vielleicht hat er es getan, um mich entmutigt zu machen, weil er weiß, dass ich ohne meinen geliebten Partner zu sehr leide, aber er sagt, er sei sich dessen sicher und er habe es im Fernsehen gesehen. Er sagte mir auch, dass diese Räume mit Gittern aus Angst vor der Flucht der Häftlinge immer mit dem Schlüssel verschlossen sind und ich bin sicher, dass mein Freund es tun würde, wenn er so etwas täte, nur um sich bei mir zu melden. Ich vermisse ihn so sehr! Abends schlief ich auf seinem Bett, direkt neben seinen Füßen und nachts hatte ich nie Angst und wenn ich böse Träume hatte, streichelte er mich.

[Sociallocker-ID = ”16518 ″] [/Sociallocker]

Aber heute hat mir der Schnauzer eine gute Nachricht überbracht, vielleicht ist es gar nicht so schlimm wie es scheint! Er sagte, er habe in den Nachrichten gehört, dass in Bollate-Gefängnis, wo mein Freund eingesperrt ist, a Versuchsprojekt und drei Hunde kommen jede Woche um den Häftlingen Gesellschaft zu leisten. Wie schön! Sie heißen Welle,Tweety e Tat und sind Teil des Projekts 'Hunde drin'.

Mein Freund trainiert sie auch gerne und spielt mit ihnen. Es ist eine schöne Sache, an die sie gedacht haben, um die emotionalen Beziehungen der Gefangenen wiederherzustellen, und es ist eine Haustier Teraphie das sollte sie mit der Moral aufrechterhalten.
Ich weiß, dass mein Freund den Ball dem ihm anvertrauten Hund zuwirft und er ihm zurückbringt, ich weiß, dass er ihn mit Liebkosungen füllt und der Hund ihn liebt. Ehrlich gesagt bin ich ein bisschen neidisch! Sie hätten ein ähnliches Projekt machen und mich zu den Hunden zählen können, die in dieses Gefängnis gehen. Anstatt immer zu faulenzen, sollte ich so witzig sein wie dieser Schnauzer, zumindest könnte ich das Zentrum um Erlaubnis bitten, auch zu meinem Freund zu gehen.
Aber jetzt, wo ich weiß, dass er in guter Gesellschaft ist, träume ich nachts davon, dass er eines Tages die Tür öffnen, mir entgegenlaufen und mich mit Küssen füllen kann. Dann drehe ich mich um ... und hinter meinem geliebten Zweibeiner ist auch die süße Welle mit ihm.

BILDQUELLE: www.canidentro.it

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Finden Sie heraus, wie Ihre Daten verarbeitet werden.