Hundeliebe und Fantasie: Alltagsszenen eines engmaschigen Rudels

Alles was du brauchst ist ein Hund der Liebe und Fantasie

Hallo zusammen! Mein Name ist Athena, ich bin fast vier Jahre alt und ein Chihuahua. Ich bin super stolz, weil meine Mutter ein Buch über mich und meinen großen Bruder Arthur geschrieben und gezeichnet hat, und es scheint richtig zu sein, dass ich meine Meinung spreche, denn der wahre Protagonist bin ich. Ja, natürlich auch Arthur, aber vor allem ich. Fangen wir aber von vorne an.

Der Comic heißt "Hundeliebe und Fantasie". Süß, nicht wahr? Ich denke, in einem Haus, in dem es mindestens einen Hund gibt, fehlt es nie an Liebe und Fantasiemeinst du nicht? Und wenn die Hunde mehr als einer sind, natürlich noch besser an lustigen Szenen zum Verewigen wird es nicht mangeln, wie unsere Mutter Paola. Ein Comic über Hunde, besonders über mich, kann nur urkomisch sein, und ich bin sicher, Sie werden mir zustimmen, wenn Sie ihn auch lesen. Es wird dir erlauben öffne ein Fenster zu unserer Welt, eine wundervolle Welt nach Maß für einen Hund, in der die Mutter von unseren Abenteuern, unseren Stärken und Schwächen und der Art und Weise erzählt, wie Hund und Mensch Tag für Tag miteinander interagieren, Freuden und Fehler, Liebe und Familie teilen.

Ich warne dich, wer keine Hunde liebt, wird das Subtile nicht zu schätzen wissen Freude, die Autositze mit eingebetteten Haaren zu finden, oder das perfekte Tetris zu studieren, um alles zusammengekuschelt in die lettische. Also bitte, wenn ihr unseren Comic liest mach es dir mit deinem pelzigen Hund neben dir auf dem Sofa gemütlich, und genießen Sie das Lesen mit eingebauten Kuscheln. Aber jetzt genug, um über dich zu reden, lass uns ein wenig über mich reden.

Wie gesagt, ich Ich bin der wahre Star des Buchesobwohl Ich könnte versucht sein, die Szene mit meinem Bruder Arthur zu teilen. Okay, komm schon, wir sind beide Stars. In meinem Haus leben auch drei Menschen, meine Mama, mein Papa und unser älterer Bruder. Ich liebe beide, aber wie man den Comics entnehmen kann, steht meine Mutter immer an erster Stelle.

Sie verwöhnt uns, verwöhnt uns und ruft uns mit lustigen kleinen Stimmen zu: Wie konnte sie uns nicht zu ihren Untertanen wählen Comics? Arthur ist mein Komplize: er ist fast fünf Jahre alt, er ist ein langhaariger cremefarbener Chihuahua wie ich. Auch wenn die Leute uns immer für kleine Brüder halten, sind wir nicht: Wir sind ein Rudel! Als ich als Welpe in dieses Haus kam, Ich habe sofort verstanden, dass es notwendig ist, ihm klar zu machen, wer das Sagen hat, aber ihr zuliebe, nicht weil ich ein kleines Mädchen bin. Was dann Es ist nicht meine Schuld, ich bin bezaubernd.

Kurz gesagt, sagte ich, als ich in diesem Haus ankam, habe ich sofort alle erobert, und Arthur verstand es wie ein guter Junge, mich zu verwöhnen: Ich entscheide, wann ich spiele und wann ich schlafe. Die Comics meiner Mutter, Hundeliebe und Fantasie, sprich auch darüber, wie zwei kleine Hunde es schaffen, Tag für Tag zusammenzuleben, wie sich ein Gleichgewicht bildet, wie Arthur und ich füreinander leben. Ja, es stimmt, dass ich in diesem Haus oft die Entscheidungen treffe, aber wehe jedem, der meinen großen bruder berührt! Er ist mein Fixpunkt, meine Sicherheit, auch wenn er manchmal etwas abgelenkt ist: Wenn wir zum Beispiel gehen, wird er abgelenkt und bleibt zurück, und ich muss auf ihn warten, sonst geht das arme Ding verloren. Mama sieht uns an und lacht, nimmt dann den Bleistift und zeichnet, und wir freuen uns so, denn Die gemeinsame Zeit ist immer kostbar.

Wenn Sie uns besser kennenlernen möchten, müssen Sie sich nur mit "Hundeliebe und Fantasie" und lache laut mit unseren Geschichten, unsere Stärken und unsere Fehler, die Liebe und die großen Emotionen, die uns mit unseren Menschen verbinden, und das große Glück, uns als Familie definieren zu können. Wir mögen es, aufgefallen zu werden, also wirst du keine Geschichten finden, bei denen wir nicht im Mittelpunkt stehen: Genau das war der Zweck, und sagen wir, Mama hat es richtig gemacht! Du wirst dich sicherlich in den Szenen des wirklichen Lebens wiedererkennen, denn wer keinen hund hat kann nicht verstehen, aber wer einen hat lacht, und wie wenn er lacht!