Wo und wie macht man Urlaub mit Hund in Österreich

Urlaub mit Hund nach Österreich es ist wirklich einfach und unproblematisch dank angemessener Strukturen und Landschaften, in denen Ihre vierbeinigen Freunde können friedlich leben.

Wenn Sie kurz vor der Abreise nach Österreich stehen, wissen Sie nur wenig darüber, was Sie bei Ihrer Ankunft im Land vorfinden werden. Kristallklares Wasser, hohe Berge, aber auch eine für die Höhen dieses Landes typische Fauna und Flora, die Sonnenuntergänge und wunderschöne Seen bietet, umgeben von Laub- und Nadelwäldern, die die Luft prickelnd und rein machen und unsere vierbeiner sind super willkommen.

Mit dem Hund in Österreich in den Urlaub zu fahren ist nur dank a gültiger europäischer Reisepass und mit der Tollwutimpfung für mindestens 21 Tage oder höchstens ein Jahr zum Zeitpunkt der Abreise.

Hunde haben Zugang zu allen Zügen, die im Land fahren, und wenn kleine tun es kostenlos. Alle Personen, die in einem Transportunternehmen reisen oder behinderte Menschen begleiten, sie fahren auch kostenlos mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, sonst zahlen sie die Hälfte des Tickets, oder kostet etwa einen Euro.

Top-Städte des 4-beinigen Tourismus sind sicherlich Wien, Salzburg, Innsbruck, Zell am See und Graz.Für die Anreise mit dem Auto gelten jedoch die gleichen Regeln wie in anderen europäischen Ländern und somit mit Anwesenheit der Tiertransporter, bzw Netzwerk.

Hundedokumente

Für die Einreise mit Hund nach Österreich ist ein gültiger Ausweis erforderlich Reisepass für den Hund Die Impfung gegen Tollwut in der Europäischen Union und gegen Tollwut ist obligatorisch und muss mindestens 21 Tage vor der Abreise oder in jedem Fall weniger als ein Jahr durchgeführt werden. Außerdem muss die Floh-, Wurm- und Zeckenbehandlung im Reisepass angegeben werden, der 5 bis 1 Tag vor der Einreise beantragt worden sein muss. Tiere müssen auch ein Identifizierungstätowierung oder einen Mikrochip haben.

Strom

In Österreich werden 230V, 50Hz Typ C und Typ F Steckdosen verwendet.

Währung

Die Währung in Österreich ist der Euro.

Botschaft

Rennweg 27, 1030 Wien, Österreich
Telefon: + 43 1 71251210
E-Mail: [E-Mail geschützt]
Webseite: https://www.ambvienna.esteri.it

Transport für den Hund

Mit dem Zug mit Hund in Österreich


In Österreich haben Hunde Zugang zu allen Zügen: kleine hunde reisen kostenlos in einer Transportboxgelten folgende Preise: 10 % des Gesamtpreises (Standardticket) für Strecken bis 99 km, 2 Euro für Fahrten bis 90 km für mittlere oder große Hunde. Der Kauf von Fahrkarten ist nur in Bahnhöfen, an SB-Bahnhöfen oder in angeschlossenen Reisebüros möglich.

Im Auto mit Hund in Österreich


Im Auto gelten für den Hund in Österreich die gleichen Regeln wie in anderen europäischen Ländern: er muss bleiben oder hinter einem Netz o in einer Transportbox genehmigt. Für mittlere / große Hunde, die ohne Träger reisen, ist die Verwendung der homologierter Sicherheitsgurt mit dem Auto reisen zu können, ohne eine Geldstrafe zu riskieren.

Öffentliche Verkehrsmittel mit Hund in Österreich (Bus, Straßenbahn, U-Bahn)


Die Hunde an Die österreichischen öffentlichen Verkehrsmittel fahren in der Transportbox kostenlos entweder sind es behinderte Hunde oder wenn die Besitzer eine Jahreskarte für den öffentlichen Verkehr haben. Hunde, die nicht in einer Transportbox reisen, müssen einen Maulkorb und eine Leine haben, und wenn Menschen keine Jahreskarte haben sie zahlen ½ Ticket (zum Beispiel in Wien € 1,10)

Hundefreundliche Fähren und Boote in Österreich
Sie sind erlaubt auf Österreichische Schiffe und Boote alle Hunde gratis und mit Leine und Maulkorb ausgestattet. Behinderte Assistenzhunde können ohne Leine- und Maulkorbpflicht reisen. Hinweis: Wir müssen beim Kauf von Tickets immer auf die Anwesenheit unserer Pelztiere hinweisen.